Sonntag, 13. Mai 2012


Hab deine Hände oft gespürt,
wenn sie mich zum Trost berührt,
wenn sie mir Wärme gaben und Halt,
mit dir, Mama, war mir nie kalt.
So lang schon, kann ich dich nicht mehr spür'n,
so lang schon, kann ich dich nicht mehr berühr'n.
So ewig bist du nicht mehr hier,
doch meine Gedanken sind so oft noch bei dir.
Du fehlst mir, Mama.

©Christel Michalke

Kommentare:

  1. Ein sehr schönes, berührendes Gedicht liebe Christel. Danke...

    Liebe Grüsse

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. ...ein wunderschönes, ergreifendes Gdicht liebe Christel!

    Liebe Grüsse von Rosanna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christel!Danke für deine lieben Zeilen auf meinem Blog!Mir fehelen die Worte,dein gedicht berührt mich sehr......Ich bin froh,dass ich meine Mama noch habe:Schönen Abend noch!LG Andrea!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christel,
    wie sehr haben mich Deine Worte berührt, mir liefen die Tränen, denn gestern hatte mich die Sehnsucht nach meiner Mutter übermannt, die ja seit 2006 verstorben ist, sie fehlt mir so sehr. Die Vernunft und die Gefühle kann man nicht immer abschalten. Danke für dieses schöne einfühlsame Werk. Liebe Grüße von Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschönes, zu Herzen gehendes Gedicht
    liebe Christel.
    Es grüßt dich sieghild

    AntwortenLöschen
  6. liebe Christel,
    hab herzlichen Dank für deine lieben Worte!! Es ist schön, dass du mir geschrieben hast!
    Dein Gedicht zum Muttertag berührt mich sehr, da ich schon seit 17 Jahren keine Mutter mehr habe, viel viel zu früh ist sie gestorben, und auch ich denke so oft an sie, hätte sie noch oft in meinem Leben brauchen können, sie fehlt mich auch.
    Danke für diese schönen Zeilen, die sehr intensiv sind.
    Alles Liebe für dich, herzlichst, cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christel,

    Dein Gedicht hat mich auch SEHR berührt! Es sind auch meine Gefühle, die ich für meine Mutter habe - ewig!
    Meine Mutti ist 2003 von uns gegangen - ich kann es gar niht glauben, dass es schon wieder so lange her ist! Aber sie ist mir immer sehr nahe! Das tut gut!
    Da gibt es einfach ein so inniges Band, das selbst der Tod nicht trennen kann!
    Das spüre ich auch in Deinen Zeilen!

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Maienzeit!

    Alles Liebe

    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Ein wunderschönes und berührendes Gedicht!

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  9. hallo christel, das programm heißt tatsächlich "magic" und ist in der olympus VG 160. gibt es sicher auch in anderen kameras, heißt dann aber vielleicht anders.
    da waren wir sehr überrascht, als wir das programm fanden, es ist klasse! schön, dass dir die "fotos" gefallen. hab noch einen schönen (nicht allzu traurigen) tag mit ein wenig sonnenschein! liebe grüße, dornrös*chen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christel!
    Dein Beitrag zum Muttertag berührt mich sehr, denn es geht mir auch so, wie wohl vielen.
    Wer noch eine Mutter hat kann sich glücklich schätzen.
    Sende Dir ganz liebe Grüße, Bärbel.

    AntwortenLöschen