Dienstag, 24. Januar 2012


Wenn der Himmel weint

und die Sonne nicht mehr

für dich scheint,

dann schupse ich die Wolken an,

damit sie wieder für dich scheinen kann.


©Christel Michalke

Kommentare:

  1. Ein schönes kleiens Gedicht mit passendem Foto, sehr schön liebe Christel...

    Herzlichst Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Das muss ich mir merken!
    Es ist ein schönes Gedicht. Ist es einfach?
    Liebe Grüße, Bärbel.

    AntwortenLöschen
  3. Danke dir Hans-Peter :-)

    Was meinst du, liebe Bärbel? Das anschupsen?
    Nein, es ist manchmal ganz schön schwer, aber für die Menschen, die man liebt, nimmt man das gerne auf sich, um ein Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern.
    Dann treffen uns auch die wärmenden, tröstenden Strahlen.
    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  4. Mit wenig erreicht man oft viel.Deine Worte, liebe Christel, sind aufbauend und machen wieder Mut.
    Herzliche Grüße,sieghild

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön in Wort und Bild liebe Christel...

    Herzlichst und liebe Grüsse

    Rosanna

    AntwortenLöschen
  6. Worte die Kraft geben liebe Christel, wenn man nur einen Menschen kennt, der dazu bereit ist, ist das ein wertvolles Geschenk. Herrliche ist das Bild zu Deinen lieben Zeilen. Sende Dir Sonnenstrahlen in Deinen Tag, Karin Lissi

    AntwortenLöschen