Freitag, 4. November 2011


Aus den dunklen Wolken
bricht ein Sonnenstrahl
und läßt einen Regenbogen
in solch einer Pracht erstrahlen,
daß man ehrfürchtig
staunt und schweigt
und uns den dunklen Tag
vergessen läßt.

©Christel Michalke

Kommentare:

  1. Ich freue ich auch immer wenn ich einen Regenbogen entdecke, er ist für mich ein kleines Wunder und bringt Ruhe in mich hinein. Danke für Deinen wundervollen Kommentar, liebe Grüße in dein Wochenende.

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt so viel Schönes. Spazieren gehen in der Natur ist immer eine gute Idee, da kann man die Gedanken sortieren, zur Ruhe kommen und abschalten.
    Lieben Gruß. Bina

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht man an allen Ecken und Enden so viel Schönes.
    Dein Gedicht gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefallen deine Gedichte und Worte.
    Es gibt so viel Schönes, wir dürfen es nicht übersehn.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christel,
    Dank dir für die lieben Worte, hab mich sehr gefreut.
    Wir müssen stets mit offenen Augen durch's Leben ziehen.
    Es gibt so viel schönes und gutes zu erleben.
    Wir müssen sie auch nur shen und wahrnehmen.
    Schönes Gedicht !
    Liebe Grüße und hab einen schönen Abend,
    Moni

    AntwortenLöschen